| Pressemitteilungen

Pflegezentrum Robert Krekel der AWO Wiesbaden mit neuem Versorgungsvertrag

Seit Anfang September bietet das Pflegezentrum Robert Krekel zwei Schwerpunktbereiche unter einem Dach

Das in der Kastellstraße in Wiesbaden in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt gelegene Pflegezentrum Robert Krekel ist seit 2017 KoComo-Wohnheim und bietet Fachpflege sowie Eingliederungshilfe für Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder seelischer Behinderung und/oder Abhängigkeitserkrankungen. Nach Abschluss der umfangreichen Sanierungs- und Verschönerungsmaßnahmen stehen seit August 40 vollstationäre Plätze in Einzelzimmern mit eigenem Bad sowie spezielle Gruppen- und Therapieräume zur Verfügung. Unter dem Motto „Pflege geben – Selbstständigkeit fördern“ wird Menschen im Alter von 18 – 65 Jahren, bei denen mindestens ein Pflegegrad 3 vorliegt und eine psychische Erkrankung (z.B. Depression, Schizophrenie, Persönlichkeitsstörung, Verhaltensstörung etc.) und / oder eine Abhängigkeitserkrankung festgestellt wurde, professionelle Betreuung und Unterstützung im Alltag angeboten.
Seit Anfang September verfügt das Pflegezentrum Robert Krekel zudem über den Schwerpunktbereich Altenpflege für die vollstationäre Dauerpflege von schwer und schwerstpflegebedürftige Senior*innen, die dort professionell gepflegt und kompetent betreut werden. Hier stehen 21 Plätze in Einzelzimmern mit eigenem Bad in dem neuen Wohnbereich „Schöne Aussicht“ im 2. Obergeschoss zur Verfügung.

„Die neue Schwerpunktsetzung leistet einen entscheidenden Beitrag zur wirtschaftlichen Sicherung des Pflegezentrums Robert Krekel“, so der Vorsitzende des Kreisvorstandes, Wolfgang Hessenauer. Sein Stellvertreter Franz Betz ergänzt: „nur durch eine Vollauslastung der Wohnbereiche besteht für den AWO Kreisverband Wiesbaden die Chance auf Kostendeckung. Geschäftsführerin Dr. Andrea Piro dankt den Vertragspartnern auf Seiten der Pflegekassen, dem Landeswohlfahrtsverband Hessen und der Landeshauptstadt Wiesbaden für ihre Bereitschaft, mit der neuen Schwerpunktsetzung für den Erhalt des Pflegezentrums Robert Krekel zu sorgen.

Download als PDF

© AWO Kreisverband Wiesbaden e.V.

Neuste Pressemitteilungen

  • 14.04.2021

    Verantwortliche der AWO Wiesbaden gratulieren herzlich zum ersten Preis des Wächterpreises

    Die Stiftung „Freiheit der Presse“ vergibt seit 1969 jährlich den „Wächterpreis der deutschen...

    Weiterlesen

  • 22.01.2021

    Wolfgang Hessenauer und Franz Betz werfen einen Blick in den Rückspiegel und nach Vorne

    Heute vor einem Jahr wurden Wolfgang Hessenauer und Franz Betz in geheimer Wahl von der...

    Weiterlesen

  • 10.12.2020

    Neue Geschäftsführung bei der AWO Wiesbaden

    AWO Wiesbaden holt sich mit Karsten Kienitz Verstärkung für die Geschäftsführung Interimsgeschäftsführerin Dr....

    Weiterlesen

  • 25.11.2020

    AWO Wiesbaden plant Neuaufstellung mittels Sanierungsverfahren

    Das Amtsgericht Wiesbaden ordnet auf Antrag der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e.V. die...

    Weiterlesen

  • 21.10.2020

    Neue Führungsspitze der AWO Wiesbaden im Gespräch mit der Stadtverordneten-Fraktion der FDP

    Als erste Stadtverordneten-Fraktion hat die FDP ein Angebot des AWO Kreisverbands Wiesbaden...

    Weiterlesen

Pressekontakt

Nerotal 18
65193 Wiesbaden

Fon: 0611 – 712 029 10
Fax: 0611 – 712 029 99

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2021 Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e.V.